Wolf-News

 EWolf-Neuigkeiten 2011s klappte perfekt! Zoodirektor Michael Martys lockte Alphawolf „Tristan“, seinen Bruder und Prügelknaben „Jaskov“ und Weibchen „Rabea“ mit Leckerbissen heran und Kurator Dirk Ullrich schoss die Narkosepfeile aus dem Blasrohr zielgenau ab. Der Rest war Routine im eingespielten Team: die schlafenden Wölfe wurden mit Mikrochips markiert, geimpft und in Transportkisten verpackt.

Los ging die Fahrt in den WILDPARK HUNDSHAUPTEN bei Nürnberg. Dort erwartete die 3 ein neues, 3,5 ha großes Wolfsparadies. „Mein Herz hat einen Freudensprung gemacht“, berichtete Raubtierpfl eger Michael Winkler, nachdem er seine Schützlinge beobachtet hatte, wie sie ihr neues Zuhause seelenruhig in Besitz nahmen.

Viel Glück, Wölfe!