Baugeschehen 2010


Baustelle Alpenzoo 2010Die große Baugrube am Eingang in den ALPENZOO ist unübersehbar. Dort entsteht eine Tierarztordination und eine Auffangstation für verletzte Wildtiere, weiters ein Ausstellungsraum mit Großaquarium zum Thema "Fischwelt der Nordalpenseen" und eine überdachte Aussichtsterrasse mit WC-Anlage in Verbindung mit dem beliebten Buffet "Dohlennest" (das künftig wohl einen passenderen Namen finden wird).

Bis Pfingsten soll die "Sonnenterrasse" für unsere Fischotter fertig sein. Nach Wildkatzengehege und Eulentrakt, die bereits letztes Jahr eingeweiht wurden, ist das Fischottergehege das 3. Projekt, das aus Anlass des 30jährigen Bestehens der FREUNDE DES ALPENZOO mit deren Unterstützung verwirklicht werden kann.

Das Gebäude wird zudem einen behindertengerechten Lift erhalten. Bei der Energieversorgung legen wir auf umweltfreundliche Technik wert (Photovoltaik, solare Kühlung, Hackschnitzelheizung). Die gesamte Finanzierung dieses bisher größten Projektes im ALPENZOO wird durch Förderungen von Stadt Innsbruck und Land Tirol abgedeckt, auch die FREUNDE DES ALPENZOO machen sich für dieses Bauvorhaben stark und tragen die Kosten für Quarantäne und Auffangstation.

Übrigens haben zwei Mitglieder im Trägerverein des ALPENZOO eine Gehege-Patenschaft übernommen: die Wiener Städtische (Wildkatze) und die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (Fischotter). Dafür warten unsere Eulen in ihrer neuen Voliere darauf, von Paten entdeckt zu werden ...

Alpenzoo neu

{gotop}